Sie sind hier: Berufsbild » Logopädische Krankheitsbilder

Logopädische Krankheitsbilder

Quelle: Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V. (dbl)

Logopädinnen / Logopäden behandeln Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluckstörungen aller Altersgruppen. Die Behandlung schließt immer eine eingehende Beratung bzw. das Training der Angehörigen mit ein.

Sprachstörungen

kindliche Sprachentwicklungsverzögerungen aller Art mit Wortschatz- und Grammatikdefiziten

organische Sprachstörungen bei Erwachsenen (Aphasien) z.B. nach Schlaganfall

Sprechstörungen

Störungen des Sprechablaufes (Stottern, Poltern) bei Kindern und Erwachsenen

Störungen der kindlichen Lautbildung (Dyslalie), z.B. Lispeln

organische Sprechstörungen (Dysarthrien) bei Kindern und Erwachsenen bei neurologischen Erkrankungen.

Stimmstörungen

organische, funktionelle und psychische Stimmstörungen (Dysphonien) bei Kindern und Erwachsenen, z.B. Stirmmlippenlähmungen, Fehlbelastung der Stimme, Zustand nach Kehlkopfoperation

funktionelle und organische Stimmklangveränderungen (Rhinophonie) bei Kindern und Erwachsenen, z.B. bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Schluckstörungen

organische Eß-, Trink- und Schluckstörungen (Dysphagien) bei Kindern und Erwachsenen, z.B. bei neurologischen Erkrankungen oder Erkrankungen oder Mißbildungen im Mund- und Rachenraum

funktionelle Fehlfunktion der Zunge bei Kindern, häufig begleitend bei kieferorthopädischen Problemen.

Hörstörungen

kombinierte Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen bei hörgestörten Kindern und Erwachsenen, z.B. bei angebotenen Erkrankungen des Innenohres, entzündliche Erkrankungen des Mittelohres und des Gehirns nach Hörsturz bei Erwachsenen.

© 2016 Logopädische Praxis Stefan Koch